MeMadeMittwoch: Meine Else

Ich muss zu meiner Verteidigung sagen, dass ich, als ich das erste mal Else hier sah, nichts von dem Hype wusste, der da gerade in der Nähblogger-Welt stattfindet. Ich habe mich einfach in den Schnitt verliebt und wusste sofort, das ist das erste, dass ich nach der Abgabe meiner Magisterarbeit nähen werde. Zufällig gibt es da auch noch einen Wettbewerb. Das lasse ich mir natürlich auch nicht entgehen. ;-)

Ich bin begeistert von den Variationsmöglichkeiten, die es bei diesem Schnitt gibt.

 

Der graue Stoff ist kuscheliger Nicki. Die Mütze ist mit dem Stoff gefüttert, den ich hier von noch übrig hatte.

Am längsten habe ich für die Daumenlöcher gebraucht. Was fürn gewurschtel! ^^'

Else passt prima und ist das perfekte Winterkleid.

 

Zum heutigen MeMadeMittwoch geht es hier lang.

Zum Else-Gewinnspiel geht es hier lang.

 

Und...

 

Mehr Projekte und Rezepte gibt es im Archiv!

mehr lesen 2 Kommentare

Schwebendes Bücherregal

Ich habe jetzt schon öfter im Internet solche schwebenden Bücherregale gesehen. Klar kann man sie kaufen, aber das wäre ja langweilig. Vor allem, weil es wirklich einfach ist, eins zu bauen.

Alles, was mach braucht ist einen Metallwinkel, Dübel, Schrauben und Bücher.

Ich hatte alles dafür zu Hause. Solltet ihr einen Winkel kaufen, nehmt einen breiteren, bei mir ist er ein bisschen schmal.

Der Winkel wird einfach an die Wand gedübelt. Dann wird das untere Buch darauf gelegt. Damit der Buchdeckel nicht dauerhaft herunterhängt, kann man ihn entweder mit doppelseitigem Klebeband oder mit einem starken Magnet am Winkel befestigen. Dann kann es los gehen mit der Bücherstaplerei! ;-)

mehr lesen 0 Kommentare

Sonntags-Links #7

Vor zwei Tagen in Berlin.
Vor zwei Tagen in Berlin.
0 Kommentare

Südtirol

Da ich die Lust am Schreiben immer noch nicht wirklich wiedergefunden habe, gibt es heute Urlaubsbilder ohne große Worte.

mehr lesen 0 Kommentare

Ein Jahr in meinem Garten- Oktober

Es wird langsam ruhig im Garten. Trotzdem habe ich noch einiges im Oktober geerntet: Paprika, eine kleine Zwiebel, Tomaten und Tobinambur. Mit dem Mais hat es leider nicht geklappt. Das werde ich in Zukunft auch lassen. Ich habe mir noch eine kleine Chilipflanze gezogen. Mal schauen, ob da im Winter was draus wird.

Leider haben wir schon wieder zwei Hühner weniger. Ein kleines ist vom Habicht geholt worden und ein großes lag krank im Stall und war am nächsten Tag tot. :( Ich konnte trotzt Recherche nicht herausfinden, was es hatte. Glücklicherweise sind alle anderen noch fit. war also nichts anstrengend. Das Küken, das übrig geblieben ist, ist vermutlich ein Hahn und schon sehr groß und,- ich kann es nicht anders beschreiben-, prächtig. ;) Ich werde ihn demnächst mal fotografieren.

mehr lesen 0 Kommentare

Und weiter geht's...

Neblig aber schön. Die "Stoanernen Mandeln" im Sarntal, Südtirol
Neblig aber schön. Die "Stoanernen Mandeln" im Sarntal, Südtirol

Hier bin ich wieder! Frisch zurück aus dem Urlaub. Meine Magisterarbeit habe ich auch abgegeben, aber das ist ja nur Nebensache. ;)

In nächster Zeit gibt es hier wieder mehr. Jetzt muss ich erst mal meinen Koffer auspacken.

0 Kommentare

Das ist eine Blogpause

Hiermit verordne ich mir selbst eine Blogpause. In einem Monat muss ich meine Magisterarbeit abgeben und mir fällt es sowieso schon schwer mich zu konzentrieren. Also keine Ablenkung mehr! ;-) Nach der Abgabe geht es gleich für eine Woche in den Urlaub (Yeah!). Danach bin ich voller Elan wieder da!


PS: Ich weiß schon wie man "voraussichtlich" schreibt. Aber ich ändere das Bild jetzt nicht mehr. :-P ;-)

0 Kommentare

Sonntags-Links #6

Am Wochenende war viel Zeit fürs Nadelbinden.
Am Wochenende war viel Zeit fürs Nadelbinden.




Mehr Projekte und Rezepte gibt es im Archiv!

0 Kommentare

Ein Jahr in meinem Garten - September

Die traurige Nachricht zuerst: Leider muss ich berichten, dass von unseren vier Kükis nur noch zwei übrig sind. Die anderen beiden wurden von Raubvögeln geholt. Bei einem musste ich sogar tatenlos zuschauen. So ist das, wenn man am Waldrand wohnt... :( Die übrigen beiden machen sich allerdings prächtig! Ich bin überzeugt, dass das schwarz-braune ein Hähnchen ist. Namen haben sie immer noch nicht. Wird mal Zeit!

Ich habe auch weiter den Hühnerstall gestrichen. Das mache ich jetzt schon länger, immer mal wieder ein Stückchen. ;-)


mehr lesen 0 Kommentare

Sonntags-Links #5

Habe heute mal Lavendeldruck ausprobiert. Hat ganz gut geklappt. ;)
Habe heute mal Lavendeldruck ausprobiert. Hat ganz gut geklappt. ;)




Mehr Projekte und Rezepte gibt es im Archiv!

0 Kommentare

Färben mit Alkanna

Links: neu gefärbte Wolle, rechts: vor ein paar Jahren gefärbter Stoff
Links: neu gefärbte Wolle, rechts: vor ein paar Jahren gefärbter Stoff
Seit laaanger Zeit habe ich letztes Wochenende mal wieder Wolle gefärbt. Diesmal mit Alkanna. Dafür war noch alles von einem anderen Färbeprojekt zu Hause. Die ganze Geschichte ist etwas aufwändiger, aber die Farbe ist der Knaller! (Anmerkung für Mittelalter-Menschen: Die Pflanze ist zwar authentisch, der Färbeprozess so aber nicht. Da ich die Wolle aber für "unauthentische" Socken für zu Hause gefärbt habe, war mir das in diesem Fall egal). 

Anleitung für 100 gr. Strangwolle, Rezept aus dem Handbuch der Naturfarbstoffe

Wolle mit 25 gr. Alaun und 6 gr. Weinstein beizen

100 gr. Alkannawuzel in 300 ml Isopropanol (Apotheke) und 3 ml Spüli mindestens 3 Stunden Einweichen.
Dann durch ein Tuch abseihen und mit 100 ml Isopropanol nachspülen. Flüssigkeit mit 2,5 L Kondenswasser (etwa 50 °C warm) mischen. 30 ml Spüli dazugeben. 
In die fertige Färbeflotte gibt man die Strangwolle und erhitzt es 45 min. auf 80 °C. Dann in der Färbeflotte abkühlen lassen. Auswaschen und über die tolle Farbe freuen! :)

Zusammen mit einem Knäuel schwarzer Wolle nadel ich da tolle Kuschel-Ringelsocken draus. Allerdings ist die Färbung so dunkel geworden, dass sich das Dunkel-Lila kaum vom Schwarz unterscheidet. ^^'
mehr lesen 0 Kommentare

Sonntags-Links #4

Vor-Unwetter-Stimmung gestern Abend
Vor-Unwetter-Stimmung gestern Abend

Wie ihr merkt, war mir heute morgen mal danach, mein Blog-Design zu verändern. Back to nature sozusagen. Mir gefällt es ganz gut, denn es entführt den Betrachter in den Wald, in dem ich so gerne bin.


Das bringt mich zum ersten Link:





Mehr Projekte und Rezepte gibt es im Archiv!

0 Kommentare

Sonntags-Links #3

Zwei Mega-Hefezöpfe für das Wochenende
Zwei Mega-Hefezöpfe für das Wochenende
0 Kommentare

Sonntags-Links #2

Lecker Kartoffelbrot, das Flo letzte Woche gebacken hat.
Lecker Kartoffelbrot, das Flo letzte Woche gebacken hat.
0 Kommentare

Lomo-Challenge Sommer 2014: Sommer, Sonne, Sonnenschein

Und schon geht es weiter! Sommer, Sonne, Sonnenschein... Ähhm, ja. Fee hat es in ihren Beiträgen ja schon erwähnt, aber das Thema stellte sich in den Letzten Wochen als sehr schwierig heraus. Und daher geht ein Bild an den Start, dass ich bei unserem Kurzurlaub im Schwarzwald in einer Regenpause aufgenommen hatte. Ja wir waren Zelten und ja, es war kalt. In der letzten Nacht hatten wir nur noch 7°C...

Aber, auf dem Bild scheint die Sonne und nur das zählt! ;-)

Ausgenommen wurde das Bild mit meiner Sardina.

Zur Challenge geht es hier.

 

Mehr Projekte und Rezepte gibt es im Archiv!

0 Kommentare

Alle älteren Artikel findest du unter "Archiv".