Sonntags-Links #21

Letzten Sonntag befanden die Hühner, dass ihr Stall zu klein ist und dass sie einen Ausflug brauchen. Daher standen sie plötzlich vor unserer Tür. ^^'
Letzten Sonntag befanden die Hühner, dass ihr Stall zu klein ist und dass sie einen Ausflug brauchen. Daher standen sie plötzlich vor unserer Tür. ^^'
0 Kommentare

Ein Jahr in meinem Garten: Februar 2015

Man könnte denken, jetzt wo ich wieder ein paar Tage in der Woche auf einer Ausgrabung arbeite und ich den ganzen Tag im Dreck wühle, hätte ich in der Freizeit keine Lust mehr, auch noch im Garten zu werkeln. Lustigerweise ist aber eher das Gegenteil der Fall. Ich habe viel Zeit zum Nachdenken beim Buddeln und so entstehen immer wieder neue Pläne, was noch im Garten fehlt. Man merkt auch deutlich, dass ich mehr Zeit habe, um mich um den Garten zu kümmern und ich genieße das sehr.

So kommt es, dass doch einiges passiert ist. Anfang Februar hat Flo mir ein Frühbeet gebaut. Einen Tag später war es komplett eingeschneit. Meine Rose auf der Terrasse habe ich abgestützt. Das erkennt man auf dem Bild aber leider nur schlecht.

Ich habe noch ein paar Zwiebeln aus dem letzten Jahr geerntet und ich habe angefangen vorzuziehen: Bohnen, Brokkoli, Paprika und Chili. Auf der Fensterbank wächst so einiges Neues. Darunter ist Schnittlauch und Flo's Venusfliegenfalle.

Draußen habe ich heute die ersten Blumen gesehen. :)

Heute habe ich den halben Tag Hecken ausgeschnitten. Im Garten ist schon seit Jahren nichts mehr richtig gemacht worden und alles war sehr zu gewuchert. Jetzt wird es aber langsam!

 

0 Kommentare

Müllfreier Mittwoch- Haarpflege

Ich mag meine Haare sehr und sie sind mir sehr wichtig. Um so stolzer war ich, als ich letzte Woche nach 1,5 Jahren wieder beim Friseur war (ich hatte mir in dieser Zeit nur ab und zu minimal die Spitzen selbst geschnitten) und die Friseurin ganz begeistert von meinem gesunden Haar war. Besonders stolz bin ich, weil meine Haarpflege fast komplett müllfrei ist.

mehr lesen 0 Kommentare

Sonntags-Links #20

Gääääääääääääähn
Gääääääääääääähn
0 Kommentare

Färben mit Walnussschalen

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Datei:Juglans_regia_-_K%C3%B6hler%E2%80%93s_Medizinal-Pflanzen-081.jpg
Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Datei:Juglans_regia_-_K%C3%B6hler%E2%80%93s_Medizinal-Pflanzen-081.jpg

Ich erwähnte ja schon am Dienstag, dass die Mütze für Flo aus selbst gefärbter Wolle gehäkelt ist. Ich habe sie mit Walnussschalen gefärbt. Das ist (theoretisch) eine der einfachsten Methoden, da man die Wolle vorher nicht beizen muss. Man nimmt dafür die grüne Schale der Walnüsse, die "Fruchtschale", die im Herbst irgendwann abfällt. Wir hatten sie gesammelt und getrocknet.


Beim Rezept habe ich mich zuerst strikt an das schon mehrfach erwähnte Buch "Handbuch der Naturfarbstoffe" gehalten.


Man benötigt die dreifache Menge Walnussschale im Vergleich zum trockenen Wollgewicht. Also für 100 gr Wolle 300 gr Schalen (getrocknet). Diese werden in 3 L Wasser 24 Stunden eingeweicht und dann zwei Wochen gekocht. Dann wird die Brühe filtriert.

mehr lesen 0 Kommentare

Müllfreier Mittwoch-Kaffee

Kaffee. Ohne geht es nicht bei mir. Daher ist es auch für mich ein wichtiger Punkt in dieser Serie.

Fangen wir beim Wesentlichen an, dem Kaffee selbst.

Die üblichen Kaffeepackungen...
Die üblichen Kaffeepackungen...
...und die Papieralternative.
...und die Papieralternative.

mehr lesen 0 Kommentare

Ein Satz warme Ohren

Links im Bild: Ich und mein Stirnband (Flo noch mit alter Mütze).
Links im Bild: Ich und mein Stirnband (Flo noch mit alter Mütze).
Die neue Mütze.
Die neue Mütze.

Meine Häkelkünste werden von Woche zu Woche besser! Und so kommt es, dass ich mir ein Stirnband und Flo eine neue Mütze gehäkelt habe. 


Zuerst zum Stirnband: Ich hatte ja hier schon erwähnt,  dass ich versucht habe eins nach dieser Anleitung zu häkeln. Aber so wirklich geklappt hat es nicht. Die Wolle war viel zu dünn und ich hab es zu schmal gemacht.  Also habe ich einen zweiten Anlauf gewagt und Dochtwolle genommen,  die ich von diesen Nadelbindung - Socken übrig hatte. Und jetzt hat es geklappt. Schöne flauschig warm und so praktisch wenn man lange Haare hat und sich die Steckfrisur nicht ruinieren will. 

(Könnte ordentlicher sein. Aber wenn man es trägt, fällt es nicht auf. ;-) )
(Könnte ordentlicher sein. Aber wenn man es trägt, fällt es nicht auf. ;-) )
mehr lesen 0 Kommentare

Sonntags-Links #19

Ich will wieder ans Meer!
Ich will wieder ans Meer!
0 Kommentare

Müllfreier Mittwoch- Unterwegs

Wer diesen Blog regelmäßig ließt, weiß, dass wir ständig irgendwo in der Weltgeschichte unterwegs sind. Das ist uns sehr wichtig und wir brauchen das auch, denn es ist jedes Mal eine Pause vom Alltag. Und genau das ist der Punkt, warum es mir "Unterwegs" am schwersten fällt, darauf zu achten wenig Müll zu produzieren. Es ist ja Urlaub, da will man sich nicht einschränken und nicht so viel rumgrübeln. Dabei braucht man das gar nicht!
Am vergangenen Wochenende waren wir auf Familienbesuch an der Ostsee und diesmal waren wir gut vorbereitet


Für die lange Fahrt haben wir uns genug Wasser abgefüllt und selbst gebackenen Kuchen mitgenommen. Kurz vor dem Losfahren haben wir uns noch einen frischen Kaffee in Reisebecher gefüllt. Auf der Fahrt ist der wichtigste Tipp: Richtig Pause machen. Also nicht schnell schnell aufs Klo und dann einen Coffee-to-go und ein McD-Menü mit ins Auto nehmen, sondern sich hinsetzten, einen Kaffee aus einer richtigen Tasse trinken (ja, das geht!). Um Kaffee wird es hier im Blog übrigens bald noch ganz ausführlich gehen.

mehr lesen 2 Kommentare

Sonntags-Links #18

0 Kommentare

Müllfreier Mittwoch - Milchprodukte (und Milchersatzprodukte)

Bei Milchprodukten Müll zu vermeiden ist entweder absolut einfach oder fast unmöglich. Es ist ganz vom Produkt abhängig und absolut rätselhaft, wieso das so ist.
Fangen wir mit den einfachen Produkten an. Das sind die, die in Pfandgläsern verpackt sind: Milch, Joghurt, Sahne und, wenn man weiß wo, Buttermilch. Besser geht es eigentlich nicht. Aufbrauchen und Verpackung abgeben. 
Es sei denn, man kann noch Milch beim Bauer in der guten alten Milchkanne holen. Damit bin ich aufgewachsen. Aber: So einfach ist das leider nicht mehr. Obwohl wir in einem kleinen Dorf wohnen, wo jeder jeden kennt und es auch Milchwirtschaft gibt, ist es eher kompliziert, die Milch beim Bauer zu holen.

Nun zu den Produkten, die es nur in Einwegverpackungen gibt. Das ist im Prinzip alles andere. Quark, Sauerrahm, Creme Fraîche, Frischkäse... Noch vor ein paar Monaten dachte ich, ich könnte auf all das nicht verzichten. Aber es geht ziemlich gut. Sauerrahm und Ähnliches kann man sehr gut durch fettem Joghurt ersetzen (ich habe Joghurt mit 10 % Fett im Glas entdeckt. Der ist der absolute Hammer!) oder eben durch Sahne. Ein großes Problem ist allerdings Quark. Den brauche ich für alles Mögliche in der Küche, zum Beispiel um meinen geliebten Kochkäse selbst zu machen. Ich verstehe nicht, warum man ihn nicht im Glas kaufen kann, wenn es bei Joghurt selbstverständlich ist. Dazu kommt noch, dass es sehr schwierig ist, ihn selbst zu machen, es sei denn, man hat Dickmilch, die es wiederum auch nur im Plastikbecher gibt.

mehr lesen 0 Kommentare

Sonntags-Links #17

Sooooo viel Schnee heute!
Sooooo viel Schnee heute!


Mehr Projekte und Rezepte gibt es im Archiv!

0 Kommentare

Ein Jahr in meinem Garten: Januar 2015

Ich dachte eigentlich, ich hätte im Januar hier gar nichts zum Schreiben, aber es hat sich doch einiges getan.

Wie ihr seht, haben wir dieses Jahr viel Schnee. Ich wohne hier schon seit fast acht Jahren, aber so oft hat es in einem Winter noch nicht geschneit. Trotzdem trauen sich schon die ersten Schneeglöckchen ans Licht.
Die Hühner sind zwar sehr irritiert vom Schnee, legen dafür aber wieder gut. Ich muss endlich keiner Eier mehr kaufen.
Mir war bei dem Ganzen grau-weiß nach etwas Farbe und daher habe ich ein paar Pflastersteine mit Sprühfarbe lackiert, die ich im Keller gefunden habe. Ich freue mich jedes Mal, wenn ich drüber laufe. ;-)
Drinnen habe ich mich um meine Zimmerpflanzen gekümmert. Langsam läuft das auch ganz gut. Zum Geburtstag habe ich noch eine Orchidee bekommen. Ich hoffe sie überlebt. ^^'

Und zu guter Letzt kam mein Saatgut von Dreschflegel an. Darunter war auch Meerrettich. Was ich nicht wusste: Er wurde in Form von Wurzelableger geliefert. Die mussten sofort eingepflanzt werden. Ich hoffe er schafft es!

mehr lesen 0 Kommentare

Müllfreier Mittwoch- Einkaufen Teil 1: Jute statt Plastik!

Heute nur ein kurzer Beitrag, dafür aber umso wirksamer: Es geht um Plastiktüten. Es ist zur Zeit oft ein Thema im Fernsehen und Radio, aber ich denke es schadet nicht, auch noch mal darauf aufmerksam zu machen.

Denn Plastiktüten sind ein echtes Umweltproblem.


mehr lesen 0 Kommentare

Mein Drachenschwanz

Wer mir auf Twitter folgt, weiß schon, dass ich mich um Weihnachten herum an ein etwas größeres Häkelprojekt getraut habe. Schon länger habe ich diese faszinierenden Halstücher bewundert und bin immer davon ausgegangen, dass man Sie nur stricken kann. In meinen Sonntags-Links hatte ich ja dann eine Häkelanleitung verlinkt, dachte aber, dass ich so etwas nie hinbekomme.

Dann kehrte aber bei uns vorweihnachtliche Ruhe ein (ja, so etwas gibt es) und ich beschäftigte mich noch ein mal genauer damit. Vor allem brachte ich mir noch ein mal ganz genau die Häkelgrundlagen mit Hilfe dieser Seite bei.

Außerdem suchte ich mir eine verständliche Anleitung. Und siehe da! So schwer ist es gar nicht, wenn man das Grundprinzip verstanden hatte.

Meine überschwängliche Freude teilte ich der Welt auf Twitter mit:

mehr lesen 1 Kommentare

Sonntags-Links #16

Obwohl es in letzter Zeit viel geschneit hat, finden unsere Hühner Schnee immer noch gruselig. ^^
Obwohl es in letzter Zeit viel geschneit hat, finden unsere Hühner Schnee immer noch gruselig. ^^

Uuuups. Da habe ich gestern wohl etwas vergessen. ;-) Aber zu meiner Entschuldigung: Diese Woche war bei mir so viel los, wie schon lange nicht mehr.

Deshalb reiche ich meine Links heute nach.



Mehr Projekte und Rezepte gibt es im Archiv!

2 Kommentare

Müllfreier Mittwoch -Duschen und Baden

Der übliche Dusch-Müll...
Der übliche Dusch-Müll...
...und die Alternative.
...und die Alternative.

Müllfrei oder zumindest müllreduziert duschen ist absolut einfach. Die Lösung ist: Seife! Man kann sie in Papp-, Papierverpackung oder sogar komplett ohne Verpackung kaufen und ein Stück hält viel länger als eine Flasche Duschgel. Seifen gibt es in allen erdenklichen Variationen und Düften. Ich habe schon länger auf Seife umgestellt und das liegt mal wieder am Reenactment. Wenn wir unseren "Mittelalterurlaub" machen, müssen wir uns ja auch waschen. ;) Irgendwann dachte ich mir "Warum die Seife nur im Urlaub nutzen?". Es funktioniert gut und ich merke keinen Unterschied zum Duschgel.

mehr lesen 0 Kommentare

Sonntags-Links #15

Sonnenuntergang gestern (ja, mein Fenster ist so schmutzig ;) ).
Sonnenuntergang gestern (ja, mein Fenster ist so schmutzig ;) ).

Ist eine wilde Mischung heute, ich weiß! ;-)



Mehr Projekte und Rezepte gibt es im Archiv!

0 Kommentare

Müllfreier Mittwoch- Getränke (Teil 1)

Eigentlich wollte ich das Thema "Getränke" mit einem Beitrag abhandeln, allerdings habe ich schnell gemerkt, dass es zu viel werden würde. Daher fange ich mit dem Wichtigsten an: Wasser.

Zwei Liter am Tag sollte man trinken. Am besten Wasser. Da erzähle ich sicherlich nichts Neues. Wieviel Müll dabei entsteht, ist schon erschreckend. Laut einem Artikel von Utopia werden in den USA "pro Sekunde 1500 Plastikflaschen(!) verbraucht. 80 Prozent dieser Flaschen werden nicht recycelt. In Deutschland sieht die Situation ähnlich dramatisch aus. 800 Millionen PET-Flaschen (1,5 l, 1 l und 0,5 l) sind pro Jahr in Deutschland im Umlauf. Weniger als 1/3 des deutschen Mineralwassers wird noch in Glasflaschen verkauft (60 Prozent wird in Plastikflaschen verkauft)."

 


lesen Sie weiter: http://www.utopia.de/magazin/leitungswasser-statt-plastikflaschen-gesundheit-preis-verlosung-design-trinkflasche-gewinnen
mehr lesen 0 Kommentare

Sonntags-Links #14


Mehr Projekte und Rezepte gibt es im Archiv!

0 Kommentare

Radegunde

Das ist die Geschichte einer kleinen schwarzen Katze, die sich ganz heimlich in unsere Wohnung geschnurrt hat. Das ist die Geschichte von Radegunde.

Hätte man mir vor zwei Jahren gesagt, dass ich einer Katze Asyl gewähre, hätte ich das vermutlich nicht geglaubt. Die Geschichte begann nämlich so gar nicht katzenfreundlich aus meiner Sicht.

mehr lesen 0 Kommentare

Müllfreier Mittwoch: Waschen

Mit dem Thema müllfrei Wäsche waschen beschäftige ich mich schon länger. Dementsprechend bin ich auf diesem Gebiet schon sehr weit fortgeschritten.

Es ist allerdings auch sehr einfach umweltbewusst zu waschen und das Beste ist, man spart auch noch Geld!


Früher habe ich immer das volle Programm durchgezogen. Flüssigwaschmittel und Weichspüler. Als Erstes habe ich auf Letzteres verzichtet. Dann habe ich irgendwann begonnen auf Waschnüsse umzusteigen. Die Packung die ich mir damals im Bioladen gekauft habe, ist immer noch nicht leer.

Man packt einfach fünf halbe Nüsse in ein Säckchen mit zur Wäsche. Man kann sie drei Mal benutzen. Funktioniert super! Wenn man allerdings auf blumig duftende Wäsche steht, muss man sich vermutlich umgewöhnen. Denn: Die Wäsche riecht nach dem Waschen einfach nach nichts. Ganz neutral. Aber so sollte es doch eigentlich sein, oder? Für mich haben die Waschnüsse noch einen Vorteil. Ich vertrage sie. Das war bei Waschmittel nicht immer der Fall. Für zu Hause hatte ich eins, bei dem ich wusste, dass meine Haut nicht anfängt zu jucken, aber wenn ich beispielsweise einen Monat mit anderen Leuten zusammen auf Ausgrabung war und wir gemeinsam irgendein billig Waschpulver benutzt haben, habe ich Ausschlag auf den Unterarmen bekommen.

Nun kann man sich auch über Waschnüsse streiten. Sie kommen aus Indien, sind daher nicht wirklich klimaneutral und wer dafür ausgebeutet wird, will ich gar nicht wissen. Aber in Moment sind sie eine gute Lösung für mich. Aber das bringt mich zu meinem zweiten "alternativen" Waschmittel: Rosskastanien.

mehr lesen 4 Kommentare

MeMadeMittwoch: Mein Lieblingskleid 2014

Wie schon letztes Jahr geht es beim ersten MeMadeMittwoch im Januar um die schönsten selbst genähten Klamotten aus dem vergangenen Jahr. Und da mache ich doch gerne mit!

Und dieses Jahr gibt es da gleich zwei Kleider!


Da wäre zu aller erst natürlich mein Brautkleid. Darüber habe ich hier beim MMM geschrieben. Und hier gab es das Making-Of. Ich hab immer noch Schmetterlinge im Bauch, wenn ich an meine Hochzeit denke und ich bin so glücklich, dass ich mich dazu entschieden hatte, mein Kleid selbst zu nähen.


mehr lesen 4 Kommentare

Ein Jahr in meinem Garten- Dezember

Sooo, nun ist es um, das Jahr in meinem Garten. Aber keine Sorge. Es hat mir viel zu viel Spaß gemacht. Ich werde also weiterhin zeigen, was in meinem Garten wächst.

Im Dezember war das allerdings nicht so viel und daher komme ich heute schon zur Planung für das neue Jahr.

Ich hab da mal etwas vorbereitet. ;)

mehr lesen 0 Kommentare

Sonntags-Links #13

München, Olympiapark am 01.01.
München, Olympiapark am 01.01.
0 Kommentare

Jahresrückblick 2014

 Update 02.01.2015: Irgendwas ist beim erstellen dieses Post schief gelaufen.  Ich hatte hier eigentlich ein Vorwort geschrieben, aber jetzt ist es weg. Ich denke aber die Bilder sprechen für sich.  ;)

Januar

Der Januar fing noch ruhig an. Am ersten haben wir einen Ausflug nach Nürnberg gemacht.

mehr lesen 0 Kommentare

Sonntags-Links #12

Ich habe zu Weihnachten ein neues Objektiv geschenkt bekommen und es am zweiten Feiertag gleich mal im Wildpark Hanau getestet. Wie ihr seht, funktioniert es! ;-)


In den Blogs, die ich so lese, ist es zwischen den Jahren ruhig geworden. Daher habe ich für diese Link-Liste tief ins Archiv gegriffen.



Mehr Projekte und Rezepte gibt es im Archiv!

0 Kommentare

Frohe Weihnachten!

1 Kommentare

Sonntags-Links #11

Der Weihnachtsbaum wird dieses Jahm mit Salzteig geschmückt.
Der Weihnachtsbaum wird dieses Jahm mit Salzteig geschmückt.
  • Das passende Rezept zum Foto.
  • Ich habe gerade wieder mit dem häkeln angefangen. Sollte ich das irgendwann mal richtig können, häkel ich so einen tollen Drachenschwanz. Im Moment verstehe ich die Anleitung aber noch nicht. ^^'
  • Schokoladen-Spekulatius-Trüffel (etwas weiter unten auf der Seite)
  • Etwas, das schon länger auf meiner Liste steht.
  • Diese Origamischleifen sehen bestimmt hübsch auf Geschenken aus.



Mehr Projekte und Rezepte gibt es im Archiv!

0 Kommentare

Müllfreier Mittwoch: Zahnpflege

Wir fangen heute mit einem einfacheren Thema an: die Zahnpflege. Hört sich erst einmal banal an, ist aber wichtig. Denn: Hier kann man viel bewegen. Zahnbürsten sind Wegwerfprodukte, genauso wie Zahnseide. Einmal benutzt landet sie im Müll. Und viele Zahncremes, die mit Zahnaufhellung werben, enthalten Kügelchen aus Mikroplastik als Schleifmittel.

Dazu schreibt der BUND:

"Mikroplastik ist zu klein für unsere Kläranlagen und landet so in der Umwelt. Mikroplastik zieht Umweltgifte an, wird von Meeresorganismen gefressen und ist nicht wieder aus der Umwelt zu entfernen. Mikroplastik wurde in Seehunden, Fischen, Muscheln und kleineren Organismen nachgewiesen, die es mit ihrer Nahrung aufnehmen." (Quelle)

 

Unsere Plastik-Reste...
Unsere Plastik-Reste...
... und die Alternativen.
... und die Alternativen.

mehr lesen 1 Kommentare

Alle älteren Artikel findest du unter "Archiv".